Der Umwelt zu Liebe  Glas statt PET

 

 

Der Standort unseres Unternehmens inmitten des Naturparks Harz verpflichtet uns zum Schutz der Umwelt.

 

Unser Leitsatz Vom Besten der Natur steht nicht nur für die Qualitätsphilosophie der Produktpalette der Grafenquelle, sondern auch für die umweltgerechte Verpackungsgebinde.

 

Eine 0,7 Liter Mehrweg-Mineralwasserflasche wird durchschnittlich 50 Mal befüllt - das entspricht der Füllmenge von 100 Getränkedosen. Damit leisten die Mehrwegverpackungen einen wichtigen Beitrag zur Abfallvermeidung.

 

 

 

Woraus besteht Glas?

 

 

Die natürlichen Rohstoffe, die man zur Herstellung von Glas benötigt, sind ca. 70 Anteile Quarzsand, 13 Anteile Soda und 10 Anteile Kalk; ferner geringe Anteile an Dolomit, Feldspat, Pottasche sowie verschiedene Metalloxide bzw.Metallsalze zur Färbung des Glases.

Was das Material Glas dabei von zahlreichen anderen Werkstoffen unterscheidet, ist die Tatsache, dass die benötigten anorganischen Rohstoffe nahezu unbegrenzt in der Natur vorkommen.

Damit ist Glas gleich in zweifacher Hinsicht „auf der sicheren Seite“: zum einen, weil eine Erschöpfung der natürlichen Ressourcen kaum zu befürchten steht.

Zum anderen, weil Glas sich selbst in Form von Altglasscherben als Rohstoff dient, denn: Glas lässt sich beliebig oft einschmelzen und neu verarbeiten- ohne den geringsten Qualitätsverlust.